Finnoscore
Français

Pressemitteilung: Atfinity und Finnoconsult bündeln Kompetenzen

Gemeinsam schaffen Atfinity und Finnoconsult bessere Kundenprozesse für Banken & FinTechs.

large Group 85

Berlin/Zürich/Wien, 12. Mai 2022

Die beiden auf Digitalisierung von Finanzdienstleistungen spezialisierten Unternehmen Atfinity und Finnoconsult gehen eine strategische Partnerschaft ein. Ziel ist es, Banken und FinTechs gemeinsam Lösungen zur Automatisierung und optimierten User Experience von digitalisierten Abläufen aus einer Hand anzubieten.

Das Softwareunternehmen Atfinity automatisiert seit 2016 Prozesse für Banken, Neo-Banken, FinTechs und Krypto-Organisationen. Es hat eine No-Code-Software entwickelt, die sehr sophistizierte Kundenprozesse, wie beispielsweise das Onboarding, Kreditanträge oder KYC/AML, einfach und ohne Programmierungsaufwand für den Kunden, erledigt. Aus der Zusammenarbeit mit jungen, technologiegetriebenen Firmen gingen Features wie eine einfache Integrierbarkeit und ein skalierbarer Cloudbetrieb hervor. „Im Rahmen der Automatisierung von Prozessen stellte sich für viele Kunden die Frage, wie eine optimale Kundenreise aussieht. Da es hier echter Expertise bedarf, haben wir vor einigen Monaten begonnen, in einzelnen Projekten mit den Berater:innen von Finnoconsult zu arbeiten. Mit der strategischen Partnerschaft bauen wir die erfolgreiche Zusammenarbeit nun folgerichtig aus“, sagt Alexander Balzer, CEO von Atfinity.

Die digitale Beratungsboutique Finnoconsult mit Sitz in Wien und Berlin analysiert und vergleicht seit 2015 den digitalen Reifegrad von Banken und Versicherungen in Europa sowie Nordamerika. Die Erkenntnisse der Analysen von mittlerweile über 300 Instituten werden jährlich publiziert. Auf Basis der Best Practices sowie der auf Finanzdienstleister fokussierten UX-Expertise werden für die Auftraggeber überzeugende Kundenerlebnisse geschaffen, um Ziele wie Wachstum im Kundenbestand oder verbesserte Abschlussquoten im Omnichannel-Vertrieb zu erreichen. Für „Zak“, die mobile-only Produktlinie der Schweizerischen Bank Cler, wurde beispielsweise in sehr kurzer Zeit eine digitale Plattform geschaffen und die erfolgskritischen Kundenprozesse optimiert, sodass bereits nach 18 Monaten ein 18-prozentiges Kundenwachstum realisiert werden konnte.

„Nutzer erwarten heutzutage, schnell und einfach die passenden Produkte oder Services zu finden und abschließen zu können. Deshalb wird das laufende Tuning des Zusammenspiels unterschiedlicher Kanäle immer wichtiger. Da sich sowohl Kundenanforderungen als auch die regulatorischen Voraussetzungen laufend ändern, ist es notwendig, die Abläufe kontinuierlich im Blick zu haben und auch zeitnah anpassen zu können. Genau bei dieser laufenden Optimierung kommt Atfinity ins Spiel – die Software unseres Partners erlaubt es, Optimierungen in wenigen Tagen, und nicht wie oft im Finanzbereich üblich in Wochen oder Monaten, zu realisieren. Dadurch schaffen wir gemeinsam mit Atfinity für unsere Kunden einen echten Wettbewerbsvorteil“, sagt Christian Berger, CEO von Finnoconsult.

 

Über Atfinity

Atfinity ist ein Schweizer Softwareunternehmen, das seit 2016 eine führende Rolle bei der Automatisierung von Kundenprozessen bei Banken und Fintechs einnimmt. Der einzigartige No-Code-Ansatz und die pragmatische Art der Zusammenarbeit ermöglichen es Atfinity, sehr schnell nutzbare Ergebnisse zu liefern. Zu den Kunden von Atfinity gehören traditionelle Privatbanken, Neo-Banken, Krypto- und Fintech-Unternehmen. Sie alle schätzen die Expertise von Atfinity bei der Automatisierung von kundenzentrierten Prozessen wie Onboarding oder KYC sowie bei der Automatisierung zeitkritischer Prozesse. (www.atfinity.swiss)

 

Über Finnoconsult

Finnoconsult ist eine Boutique-Beratungsagentur mit Büros in Wien, Berlin, Paris und Budapest, welche sich ausschließlich auf die digitale Innovationsberatung für Banken und Versicherungen fokussiert hat. Mit über 20 Jahren Branchenerfahrung werden digitale Produkte und Services entwickelt, welche für Bank- und Versicherungskunden besonders attraktiv sind. Die Gründer und Geschäftsführer sind Chris Berger (50) und Martin Schachinger (52). Der internationale Bankenvergleich Finnoscore wurde 2015 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die digitale Kompetenz von Banken und Versicherungen messbar und vergleichbar zu machen.

 

 

Pressekontakt

BEiL² - Die PR-Strategen GmbH
Sascha Lindemann
E: sascha.lindemann@beilquadrat.de
T: +49 (0) 40 88 21 532 0


Wie steht es um die digitale Kompetenz im Private Banking?

medium Group 94
Universalbanken laufen klassischen Privatbanken den Rang ab. Vor allem Institute mit Mass-Affluent-Angeboten sind unter den Top platzierten.
20 Sep 2022
Ce site Web utilise des cookies pour vous garantir la meilleure expérience possible sur notre site.
en savoir plusi